You are hereLichtmangel-Depression - Ein Syndrom der dunklen Jahreszeit?

Lichtmangel-Depression - Ein Syndrom der dunklen Jahreszeit?


Die Stimmung verdunkelt sich unweigerlich, sobald es draussen dunkler wird und die Tage so kurz werden, dass man im Dunklen zur Arbeit geht und im Dunklen nach Hause kommt.
Wo soll man die Lebensenergie auch beziehen? Die nordischen Länder haben es da noch bedeutend schlechter. Nicht umsonst sind die Alkoholgesetzte so strickt!!!
Mittlerweile gibt es in Norwegen erste Licht-Cafes, in denen Lichttherapiegeräte auf den Tischen stehen - da kann man mal "Sonne" tanken und seinen Melatoninspiegel runterbringen.

Brauchen wir solche Cafes in Deutschland auch?
Wie ergeht es Euch im Winter? Ist Winter-Blues ein Thema?